Alte Neue Sachen: Kirsch-Clafoutis

Samstag, 29. Juni 2013

Kirsch-Clafoutis


Das Wetter ähnelt heute mehr dem Herbst als dem Sommer. So hat man nicht unbedingt große Lust auf lange Spaziergänge im freien. Lieber bleibt man zu Hause, trinkt einen guten Tee und lässt sich von einem Klassiker der französischen Küche verwöhnen. Clafoutis! Es ist ein Dessert, eine Mischung aus Auflauf und Kuchen, der nicht nur mit Obst lecker schmeckt. Die klassischen Clafoutis werden mit Kirschen zubereitet, man kann aber anderes Obst wie Aprikosen, Sauerkirschen, Pflaumen oder ähnliches nehmen. Die Alternative sind herzhafte Clafoutis, anstatt Obst nimmt man z. B. Zucchini, Pilze, Spinat, Speck, je nach persönlichem Geschmack.

Bei mir gibt es heute den Klassiker, die Kirsch-Clafoutis!


Kirsch-Clafoutis



6 Portionen

600 g Süßkirschen
160 g Butter
180 g Zucker
75 g Mehl
150 g gemahlene Mandeln
Salz
1/4 Tonka Bohne
2 Eier
150 ml Milch
50 g Mandelblättchen
Puderzucker

Die Kirschen entsteinen. 10 g Butter zerlassen, 6 feuerfeste flache Förmchen dünn damit auspinseln und mit etwa 40 g Zucker ausstreuen. Die Kirschen darin verteilen. 80 g Butter in einem kleinen Topf erhitzen und leicht bräunen. Mehl, 100 g Zucker, gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz  und Tonka in einer Schüssel mischen. Die Eier mit der Milch verquirlen und mit der gebräunten Butter unter die Mehlmischung rühren. Den Teig über den Kirschen verteilen. Die restliche Butter zerlassen, mit den Mandelblättchen und dem restlichen Zucker mischen und auf den Clafoutis verteilen. Clafoutis im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten backen.  Clafoutis mit Puderzucker bestäuben und noch lauwarm  servieren.

Bon Appétit! 

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Samstag:-)

Kasia

* das Rezept habe ich bei Essen&Trinken gefunden und nach meinem Geschmack verändert

Kommentare:

  1. Hallo Kasia,
    ich rieche diese leckeren Kirsch-Clafoutis bis zu mir nachhause!! Das mit der Tonka-Bohne klingt spannend! Wo bekommt man die?
    Ein wunderschönes Wochenende, wünscht dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosalie,
      danke:-) es hat tatsächlich so köstlich gerochen! Ich habe die Clafoutis in den Ofen geschoben und wir sind noch kurz mit den Hunden spazieren gegangen. Als wir wieder zurück gekommen sind, hat uns der köstlicher Duft begrüßt;-)
      Die Tonka Bohne kannst hier: http://www.zauberdergewuerze.de/Tonkabohnen
      oder hier: http://www.gewuerze-der-welt.de/Gewuerze-von-A-Z/Tonkabohnen
      oder hier: http://www.gewuerzshop-mayer.de/tonkabohnen.html bekommen.
      Ich mache mit der Tonka Bohne auch andere Süßspeisen:-)Sehr lecker!
      Liebe Grüße
      Kasia

      Löschen
  2. liebe kasia,
    mhhhhh das sieht lecker aus!
    gestern war das wetter aber auch wirklich bescheiden. mein freund hatte firmenfest am neckarstrand und ich musste eh arbeiten...
    aber JETZT kommt die sonne und die wärme zurück. - sooo passend, denn kommende woche haben wir urlaub! ein bisschen zeit zum chillen und kreativsein. *freu*
    lg tine

    ps: das mein freund ein vanille-junkie ist, muss ich auch unbedingt mal mit tonkabohnen experimentieren. einmal haben wir schon ein tonkabohneneis im restaurant probieren können, das war schon sehr lecker. :)

    AntwortenLöschen
  3. liebe Tine, die Clafoutis waren sooooo lecker!:-)ich werde demnächst welche mit Aprikosen machen;-) Wenn dein Freund Vanille so mag, muss er die Bayerische Crème oder Crème brûlée lieben, stimmt´s?
    Ihr Glücklichen! uns fehlt heute die Sonne komplett, in und um Berlin war heute eine Riesenvolke und sie hat sich nicht wegbewegt:-(
    Ich wünsche Dir eine wunderbare und kreative Woche und bin neugierig, was du denn alles vorhast;->
    Ganz Liebe Grüße
    Kasia

    AntwortenLöschen
  4. ja, der norden hat's noch schwer mit den wolken. ich puste einfach ein bisschen, vielleicht hilft's ja. ;)

    mal gucken wie kreativ ich so bin... aber ein klitzekleines projekt ist schon vorbereitet - aus violetter wand wird eine schwarze wand. :)
    lg tine :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine, puste, aber recht kräftig bitte, ich brauche wieder die Sonne:-)
      Wow, eine schwarze Wand finde ich super schön! Nicht viele trauen sich an die schwarze Farbe;-) Und ich möchte unbedingt Photos sehen...ja?

      GLG

      Löschen
    2. hihi, früher in meiner jugend hatte ich schonmal szenebedingt schwarze wände. (so sieht es in meinem ehemaligen zimmer bei meinen eltern übrigens immer noch aus. aber nun bin ich über 10 jahren weg, da wird bald komplett renoviert. *lach* meine eltern sind halt nicht die schnellsten...)
      also habe ich auch weniger skrupel die wände dunkel zu tünchen. ;)
      aber ich darf dich beruhigen, es sind nur kleine flächen. *lach*
      ein lichtdurchflutetes loft konnten wir uns bis dato noch nicht leisten. ;)
      ich schick' dir dann mal ein paar fotos - versprochen! :)
      gute nacht,
      tine

      Löschen
  5. Antworten
    1. Kasiu, dziekuje:-) Tak wlasnie smakuje:-))
      pozdrawiam i zycze udanego Ci tygodnia
      Kasia

      Löschen